Sie sind hier

Obervellach

Fahrzeugbergung Söbriach

Datum / Zeit

Montag, 18. Januar 2016 - 20:15

Gemeinde:

Ort

B106 - Söbriach

Kurz nach 20:00 Uhr blieb ein Linienbus auf der Mölltalstraße auf einer unübersichtlichen Stelle mit einem technischen Defekt liegen. Da der Bus auf der Fahrbahn stand, wurde die FF-Obervellach um 20:20 Uhr mittels stillem Alarm zur Absicherung des Fahrzeuges und zur Bergung gerufen.

Die FF-Obervellach übernahm die Absicherung, Verkehrsregelung und schleppte den liegen gebliebenen Omnibus zur nahen Haltestelle, wo er, ohne weitere Verkehrsteilnehmer zu gefährden, abgestellt werden konnte.

Die FF-Obervellach stand mit SLF-A, Tank4000 und KRF-A mit 15 Mann im Einsatz.

Binden einer Ölspur

Binden einer Ölspur

Datum / Zeit

Montag, 11. Januar 2016 - 10:15

Gemeinde:

Ort

Obervellach, Siedlung West

Um 10:24:Uhr wurde die FF-Obervellach mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz gerufen. Nach einem Defekt verlor ein abgestelltes Fahrzeug Getriebe- und Servoöl, welches es zu binden und aufzufangen galt.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und 5 Mann im Einsatz.

Brandeinsatz Untergratschach

Brandeinsatz Untergratschach

Datum / Zeit

Montag, 4. Januar 2016 - 18:15

Gemeinde:

Ort

Gratschach

Um 18:08 wurde die FF-Obervellach mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Bei einem Gebäude in Untergratschach hatte sich ein Kaminbrand entfacht. Zusammen mit dem Rauchfangkehrer wurde der Brand abgestickt und der Kamin anschließend gereinigt.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und SLFA mit 22 Mann im Einsatz.

Verdacht Waldbrand Pfaffenberg

Datum / Zeit

Donnerstag, 24. Dezember 2015 - 10:00

Gemeinde:

Ort

Pfaffenberg

Um 10:00 Uhr wurde die FF-Obervellach von der LAWZ mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Ein Anrufer hat starke Rauchentwicklung oberhalb der Bahnstrecke am Pfaffenberg gemeldet. Die FF-Obervellach rückte umgehend mit sämtlichen Fahrzeugen aus, um den Brand zu lokalisieren. Auch ein Streifenwagen der PI Obervellach beteiligte sich an der Suche. Glücklicherweise konnte kein Waldbrand entdeck werden, und die Feuerwehrkammeraden wieder ins Rüsthaus einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit sämtlichen Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz.

Verkehrsunfall Gratschach

Verkehrsunfall Gratschach

Datum / Zeit

Mittwoch, 23. Dezember 2015 - 1:00

Gemeinde:

Ort

B 106 - Gratschach

Gegen 0:35 Uhr verlor ein Fahrzeuglenker aus bislang ungeklärter Ursache die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam im Bereich Untergratschach von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich in ein angrenzendes Feld. Um 0:50 Uhr löste die LAWZ Alarmstufe 2 für Obervellach, Mallnitz und Flattach-Fragant aus. Der Beifahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, der Lenker wurde im Auto eingeklemmt und musste mit der Bergeschere aus dem Auto befreit werden. Die Mölltalstraße musste für die Bergungsarbeiten teilweise gesperrt werden. Da zunächst aufgrund der Aussage des Beifahrers von zwei weiteren beteiligten Personen ausgegangen werden musste, wurde eine Suchaktion im Umkreis der Unfallstelle durchgeführt. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass keine weiteren Personen vermisst werden. Die beiden Verletzten wurden dem Roten Kreuz übergeben und das Fahrzeug geborgen. Um 02:45 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.
Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, SLF-A und Tank4000 mit 16 Mann im Einsatz.

Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung

Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung

Datum / Zeit

Donnerstag, 17. Dezember 2015 - 8:45

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Aufgrund akuten Glatteises kamen im Ortsgebiet von Obervellach gleich zwei Fahrzeuge an unterschiedlichen Stellen von der Fahrbahn ab. Oberhalb des Schlosses Trabuschgen verlor eine Fahrzeuglenkerin die Herrschaft über ihr Fahrzeug und rutschte über eine Böschung in einen Graben wo das Fahrzeug seitlich zu liegen kam. Die Lenkerin konnte das Fahrzeug glücklicherweise selbst und unverletzt verlassen. Im Bereich der Ortseinfahrt rutschte ein LKW in eine Begrenzungsmauer. Die FF-Obervellach wurde um 8:45 mittels stillem Alarm zur Bergung der Fahrzeuge gerufen.

Im Einsatz stand SLF-A Obervellach mit 12 Mann.

Fahrzeugbergung Stallhofen

Fahrzeugbergung Stallhofen

Datum / Zeit

Freitag, 11. Dezember 2015 - 16:15

Gemeinde:

Ort

B 106 - Stallhofen

Um ca. 16:00 Uhr verlor ein Fahrzeuglenker, von Spittal/Drau kommend, auf Höhe der Ortschaft Stallhofen die Herrschaft über sein PKW-Gespann und geriet seitlich von der Fahrban ab. Der PKW kippte über eine Böschung zur Seite und blieb auf dem neben der Bundesstraße verlaufenden Radweg liegen. Die FF-Obervellach wurde telefonisch von der PI Obervellach zur Fahrzeugbergung gerufen. Mithilfe der Seilwinde wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und für den Abschleppdienst in Position gebracht. Für die Bergungsarbeiten musste die B 106 kurzfristig in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz stand SLF-A mit 5 Mann.

Seiten

RSS - Obervellach abonnieren