Sie sind hier

Einsätze

T2 - Fahrzeug sichern über 3,5t - Kaponig

Datum / Zeit

Montag, 8. März 2021 - 8:46

Gemeinde:

Ort

Bahnhof Kaponig

Gegen 8:30 Uhr fuhr ein Sattelzug zur Baustelle Richtung alter Bahnhof Kaponig. Bei der letzten Kehre kam das Schwerfahrzeug zu weit über den Fahrbahnrand und rutschte vom Weg ab. Beim Versuch sich selbst zu befreien grub sich der LKW immer weiter in den weichen Untergrund ein und der Anhänger bekam immer mehr Schräglage. Da der Anhänger nun umzukippen drohte wurde die FF-Obervellach um dreiviertel-neun mittels Sirenenalarm zur Sicherung des Fahrzeugs gerufen.

Die FF-Obervellach steht mit SLF-A, KLF-A und 13 Mann/Frau im Einsatz.

T1 - Absichern von Gefahrenstellen

T1 - Absichern von Gefahrenstellen

Datum / Zeit

Dienstag, 9. Februar 2021 - 13:04

Gemeinde:

Ort

Semslach Anwesen Stolz/Gollmitzer

Nach der Begutachtung durch einen Geologen wurde die FF-Obervellach heute mittels Sirenenalarm erneut nach Semslach gerufen. Auf behördliche Anordnung wurde der Güterweg vom Schnee befreit und der Rutschungsbereich mit Planen abgedeckt.


Ein herzliches dankeschön den Kameraden der Bergrettung Ortsstelle Flattach/Fragant für die Sicherung unserer Mannschaft im Gelände!


Im Einsatz standen die FF-Obervellach mit KLF-A, SLF-A und 17 Mann/Frau, der Bauhof Obervellach mit 1 Mann und die Bergrettung mit 2 Mann.

T1 - Absichern von Gefahrenstellen

T1 - Absichern von Gefahrenstellen

Datum / Zeit

Montag, 8. Februar 2021 - 13:08

Gemeinde:

Ort

Semslach

Heute morgen war in Semslach ein schmaler Streifen unweit der Stelle, die gestern mit Planen abgedeckt wurde, erkennbar, worin Hangwasser über den Hang talwärts lief. Bis Mittag wurde der Riss immer größer und auch das Wasser wurde mehr. Um 13:00 Uhr wurde die FF-Obervellach mittels stillem Alarm zu Sicherungsarbeiten gerufen. Gemeinsam mit dem Bauhof wurde oberhalb der betroffenen Anwesen eine Rinne gegraben und diese mit Holzbrettern und Stempeln verstärkt, damit das Wasser entlang der Rinne in ein eigens angelegtes Auffangbecken ablaufen kann.


Die FF-Obervellach stand mit KLF-A und 14 Mann/Frau im Einsatz, weiters der Bauhof Obervellach mit 2 Mann, sowie eine externe Firma mit einem Bagger.

Seiten