Sie sind hier

Reisseck

Bahnböschungsbrand Preisdorf

Bahnböschungsbrand Preisdorf

Datum / Zeit

Dienstag, 28. März 2017 - 15:15

Gemeinde:

Ort

ÖBB Bahnstrecke Preisdorf

Kurz nach 15 Uhr heulten im unteren Mölltal die Sirenen. Vermutlich durch glühende Teile eines Talwärts fahrenden Zuges entfachten sich entlang der Tauernbahnstrecke im Bereich Danielsberg - Kolbnitz mehrere Bahnböschungsbrände, die auch auf den oberhalb der Gleisanlage befindlichen Hochwald übergriffen.

Schon während der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte wurde auf Anforderung der Einsatzleitung Kolbnitz Bezirksalarm von der LAWZ ausgelöst. Der Zugsverkehr musste komplett eingestellt werden. Insgesamt standen 14 Feuerwehren aus dem Bezirk Spittal mit ca. 140 Mann im Einsatz. Mithilfe der angeforderten Hubschrauber des Bundesheeres konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Gegen 21:30 Uhr wurde aufgrund der Dunkelheit der Einsatz für heute abgebrochen.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, KLF-A und SLF-A mit 20 Mann im Einsatz.

Bahnböschungsbrand Mitterberg

Bahnböschungsbrand Mitterberg

Datum / Zeit

Mittwoch, 20. April 2016 - 11:00

Gemeinde:

Ort

ÖBB Bahnstrecke

..und (beinahe) täglich grüßt das Murmeltier: Erneut Sirenenalarm im unteren Mölltal.

Gegen 11:00 Uhr sind wieder entlang der Tauernbahnstrecke mehrere Bahnböschungsbrände ausgebrochen. Insgesamt standen 5 Feuerwehren und die Brandschutzgruppe Tauern mit 2 Löschzügen im Einsatz. Der Zugsverkehr musste für die Dauer der Löscharbeiten zwischen Kolbnitz und Penk eingestellt werden. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnten die Brände schnell abgelöscht werden.

Gegen 12:30 Uhr konnten die Wehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und KRF-A mit 11 Mann im Einsatz

Bahnböschungsbrand Kolbnitz

Bahnböschungsbrand Kolbnitz

Datum / Zeit

Mittwoch, 13. April 2016 - 15:15

Gemeinde:

Ort

ÖBB Bahnstrecke Kolbnitz

Gegen 15:00 Uhr brach aus bislang ungeklärter Ursache im Bereich des Bahnhofes Kolbnitz -> Mühldorf an mehreren Stellen ein Bahnböschungsbrand aus. Nach dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehren Kolbnitz, Penk, Mühldorf und Möllbrücke wurde eine starke Ausbreitung des Brandes festgestellt. Der Einsatzleiter Kolbnitz ließ daraufhin die Feuerwehren Obervellach, Betriebsfeuerwehr VHP-Malta/Reißeck und Spittal/Drau nachalarmieren.

Der Zugsverkehr auf der Tauernstrecke musste um 16:00 Uhr eingestellt werden. Die Bahnstrecke bleibt für die Dauer der Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Um 18:00 Uhr konnte der Bahnbetrieb eingleisig wieder aufgenommen werden und die Feuerwehren in ihre Rüsthäuser einrücken. Die FF-Penk und FF-Kolbnitz führten noch gemeinsam mit dem Löschshuttle der ÖBB Nachlöscharbeiten durch.

Insgesamt standen 7 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen, zwei Löschshuttle der ÖBB mit ca. 80 Mann im Einsatz.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und 10 Mann im Einsatz.

 

 

Wohnhausbrand Kolbnitz

Wohnhausbrand Kolbnitz

Datum / Zeit

Montag, 7. Dezember 2015 - 13:00

Gemeinde:

Ort

Kolbnitz

Kurz vor 13 Uhr brach in einem Wohnhaus in Kolbnitz aus ungeklärter Ursache ein Zimmerbrand aus. Die erst kurz zuvor von einem Böschungsbrand eingerückten Feuerwehren Kolbnitz und Penk machten sich unverzüglich zum Einsatzort auf. Aufgrund der unklaren Situation, es wurden noch Personen im Haus vermutet, wurden die Feuerwehren Mühldorf und Obervellach nachalarmiert. Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und GSF-A mit 13 Mann im Einsatz.

Waldbrand Plankogel

Waldbrand Plankogel

Datum / Zeit

Donnerstag, 23. April 2015 - 7:00

Gemeinde:

Ort

Göriacher Alm

Nach einer kurzen Nacht wurden die Feuerwehren des Bezirkes um 7:00 erneut zum Brandeinsatz zur Görichaer Alm gerufen. Dies sollte der längste und größte Einsatz im Bezirk Spittal/Drau werden. Nachdem zunächst die Feuerwehren des Abschnittes und des Bezirkes zur Hilfe gerufen wurden, wurde am dritten Tag der Katastrophen-Zug der Feuerwehr aus Hermagor angefordert. Weiters halfen Feuerwehren aus ganz Kärnten und sogar zwei Feuerwehren aus der Steiermark beim Kampf gegen die Flammen. Bei diesem Einsatz wurde unter Beweis gestellt, dass ohne die gute Kammeradschaft in und unter den Feuerwehren die Bewältigung solch einer Katastrophe nicht zu bewerkstelligen wäre.

Aus der Bevolkerung erreichten täglich Sachspenden (Getränke, Jausen, Kaffee, Kuchen) aber auch Geldspenden zum Ankauf von Verpflegung die Einsatzleitung. Freiwillige Helfer aus der Bevölkerung kochten für die Einsatzkräfte und stellten die Jausensackerl zusammen - ein großes Dankeschön von unserer Seite für diese Unterstützung!


Die FF-Obervellach stellt den Tank4000 mit 6 Mann zum Wassertransport.
Um 20:00 Uhr wurde der Einsatz vorerst beendet.

Auch in den folgenden Tagen bis zum Brand-Aus am 3.Mai stellte die FF-Obervellach täglich zumindest ein Fahrzeug samt Besatzung zur Verfügung. Außerdem versahen mehrere Mitglieder der FF-Obervellach als Stabsmitglieder ihren Dienst in der Einsatzleitung.

Waldbrand am Plankogel - Göriacher Alm

Waldbrand am Plankogel - Göriacher Alm

Datum / Zeit

Mittwoch, 22. April 2015 - 20:15

Gemeinde:

Ort

Göriacher Alm

Am frühen Abend brach im Bereich der Göriacher Alm ein Waldbrand aus. Nachdem die alarmierten Feuerwehren aufgrund des fehlenden Wasserbezuges den Brand nicht unter Kontrolle bringen konnten, wurden weitere Feuerwehren aus dem Bezirk und Hubschrauber des Bundesheeres zur Hilfe gerufen. Die FF-Obervellach wurde um 20:13 Uhr mittels Sirene alarmiert und steht mit 20 Mann im Einsatz.
Um Mitternacht wurde der Einsatz vorerst abgebrochen und die FF-Obervellach konnte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Seiten

RSS - Reisseck abonnieren